Skip to main content

Kreiskönigsball 2018 in Iffezheim

Erstellt von Anne-Rose Gangl | |   Schützenkreis I Mittelbaden

Iffezheim/Baden-Baden

Katharina Braun vom Schützenverein PSC Waidmannslust Sandweier 1908 und Bernhard Krämer vom Schützenverein SKV Steinmauern tragen den Namen des Schützenkreises 1 Mittelbaden in diesem Jahr als Kreiskönigspaar ins Land hinaus. Ihre Proklamation wurde am Samstagabend in der Iffezheimer Festhalle, in der zum Kreiskönigsball geladen war, mit Spannung erwartet. Ausrichter dieses gesellschaftlichen Ereignisses im Schützenjahr war der Kleinkaliber-Schützenverein Iffezheim. 37 Sportschützinnen aus den 33 Vereinen des Schützenkreises 1 Mittelbaden hatten auf die Königsscheibe geschossen.

Den besten Treffer mit einem geglückten 40 Teiler schaffte Katharina Braun, die damit ihren Kreisschützenkönig im Ergebnis übertrag und somit die Königsscheibe für den besten Teiler erhielt. Bei den Herren nahmen in diesem Jahr 116 Schützen am Schuss auf die Königsscheibe teil. Begleitet wird das neue Kreiskönigspaar von den beiden Schützenliesel Laura Schuh (SV Neusatz) und Natalie Arlt (SKV Steinmauern) sowie den beiden Rittern Thomas Schmalz und Simon Kohler (beide SV Neusatz).

Zur Auflagenkönigin wurde gekürt Susanne Hauser (SV Neuweier), der Elke Mechler (Schützengilde Haueneberstein) und Klaus Flößer (SKV Steinmauern) zur Seite stehen.

Kreisjugendschützenkönig ist Fabian Stech (SV Kappelrodeck), der von Amelie Ziegler (KKS Iffezheim) und Fabienne Berger (SV Hügelsheim) begleitet wird.

Der Fanfarenzug Iffezheim gestaltete den Einzug der Kreismajestäten feierlich mit ihren Standarden. Kreisschützenmeister Wolfgang Schwall freute sich, in der hübsch dekorierten und voll besetzten Iffezheimer Festhalle auch Altkreisschützenmeister Hans Gangl begrüßen zu können, auf dessen Bestreben vor vier Jahren die beiden ehemaligen Schützenkreise Rastatt und Bühl im Rahmen einer Strukturreform zum Schützenkreis 1 Mittelbaden zusammengeschlossen wurden. Dem jetzigen Schützenkreis gehören 33 Schützenvereine mit insgesamt 4 067 Sportschützinnen und Sportschützen an. Neu hinzugekommen ist der aktuell erfolgreichste Verein des Südbadischen Sportschützenverbandes:

Der Schützenverein Oberkirch, der mit seiner ersten Luftpistolenmannschaft in diesem Jahr in der Zweiten Bundesliga antreten wird, wechselte zum 1. Oktober vom Schützenkreis Ortenau zum Schützenkreis 1 Mittelbaden. In diesem Zusammenhang überbrachte Schwall die erfreuliche Nachricht, dass Daniel Fellner vom SV Oberkirch vor wenigen Tagen als öffentlich bestellter Sachverständiger Sicherheit für nichtmilitärische Schießstände vereidigt wurde, womit der Schützenkreis nun in unmittelbarer Nähe einen  Sachverständigen zur Standabnahme hat.

Im Mittelpunkt des Abends standen aber neben der Vorstellung der neuen Kreishoheiten die Jugend mit Kreisjugendleiter Simon Kohler und die Teilnehmer an der Deutschen Meisterschaft in München. Zu ihnen gehört Monika Reis (Schützengilde Kuppenheim), die im Luftgewehr wiederum den Deutschen Meistertitel holte. Geehrt wurden zudem Christian Schebesta (SV Oberkirch), Deutscher Vizemeister in der Luftpistole, sowie Andrea Bergami (SV Gaggenau-Ottenau), Hermann Laible (SV Oberkirch) und die Mannschaft des SV Oberkirch mit Amelie Schneider, Amelie Basler und Linus Huber, die alle den dritten Platz bei den Deutschen Meisterschaften erreichten.

Sportlerin des Jahres. Zur Sportlerin des Jahres 2018 wählte der Schützenkreis 1 Mittelbaden die erst 14-jährige Sportschützin Amelie Schneider (SV Seebach). Sie wurde im vergangenen Jahr in den Landeskader berufen, gewann die Landesmeisterschaften 2018 im Luftgewehr stehend und belegt aktuell den ersten Platz der Baden-Württemberg Rangliste sowohl im Luftgewehr stehend als auch im Luftgewehr 3-Stellung.

Zurück
KÖNIGSFAMILIE: Kreisschützenkönigin Katharina Braun (Mitte), Kreisschützenkönig Bernhard Krämer (links daneben), Kreisjugendschützenkönig Fabian Stech (rechts daneben) und Auflagenkönigin Susanne Hauser (Vierte von links) freuen sich mit ihrem Hofstaat. Quelle: © Anne-Rose Gangl
SPORTLERIN DES JAHRES UND TEILNEHMER DEUTSCHE MEISTERSCHAFT: Kreisschützenmeister Wolfgang Schwall, Linus Huber, Amelie Schneider, Monika Reis und zweiter Kreisschützenmeister Stefan Seitz (von rechts nach links). Quelle: © Anne-Rose Gangl