Back to Top

Schützenkreis I Mittelbaden e.V.

Regel-News

Hier werden wir Ihnen aktuelle Änderungen der Sportordnung, Informationen der TK vom DSB, neues vom Waffenrecht und sonstige Regelungen von unserem Sport bekannt geben.

 

24.09.2023 Tombolas in Sportvereinen

Viele Vereine in Baden-Württemberg veranstalten gerne Tombolas. Jede Tombola/Lotterie ist beim Finanzamt Karlsruhe anzuzeigen. Um den Sportvereinen im Land beiseite zu stehen, hat das Finanzamt Karlsruhe ein Informationsschreiben aufgesetzt

Das Informationsschreiben finden Sie hier

24.09.2023 Neues zum Nachweis des waffenrechtlichen Bedürfnisses

Der Verband Deutscher Büchsenmacher und Waffenfachhändler e.V. veröffentlicht in seinem aktuellen News Letter 

Neues zum Nachweis des waffenrechtlichen Bedürfnisses

Das Innenministerium des Landes Baden-Württemberg hat seinen Waffenbehörden sogenannte Vollzugshinweise zu § 14 Abs. 5 WaffG an die Hand gegeben. Konkret geht es zum Beispiel darum, welche Nachweise ein Sportschütze erbringen muss, um das Fortbestehen des waffenrechtlichen Bedürfnisses zu belegen, wenn er eine neue Waffe oder Munition kaufen möchte.
 

 

13.08.2023 Offener Brief der Schießsportverbände in Baden-Württemberg

Baden-Württembergische Schießsportverbände wenden sich in einem offenen Brief an den Innenminister von Baden-Württemberg, Thomas Strobl.

Grund dazu ist die Ausführungsbestimmung des Waffengesetzes §14 Abs.5 in Baden-Württemberg.

Diese führt dazu, dass einzelne Behörden unterschiedlicher Bundesländer einen Schießnachweis für jede in Besitz befindliche Waffe oberhalb des Grundkontingentes fordern. Einen solchen Schießnachweis für sämtliche Waffen oberhalb des Grundkontingentes zu erbringen, ist teilweise aus zeitlichen sowie auch rein faktischen Gründen den Sportschützinnen und Sportschützen nicht möglich, was zum Einzug der Waffe/n führen kann.

Das Schreiben dazu finden Sie hier

10.08.2023 Information vom Bundeskriminalamt über Wesentliche Teile nach dem neuen Waffengesetz

Das Bundeskriminalamt hat einen neuen Leitfaden 3.0 zum Thema Wesentliche Teile im neuen Waffengesetz veröffentlicht Stand 01.08.2023
dies betrifft auch uns Sportschützen und einige von uns sportlich genutzte Waffen. Wie Perkussionsrevolver, 98er, Walther GSP, einige Sig Modelle.

14.03.2023 Information zu nicht zugelassene Visierung bei der Disziplin UHR

Hier der Regelhinweis

29.03.2023 Information über künftige Prüfungen von Seiten der Aufsichtsbehörden und was für Nachweise zu erbringen sind

Hier die Information dazu

13.03.2023 Regelhinweis für zugelassene Visierung bei der Disziplin UHR

Hier der Regelhinweis

27.02.2023 Wichtige Regeländerung für das Wettkampfjahr 2023

Die ISSF hat ein paar Änderungen in ihren Regeln durchgeführt, der DSB übernimmt diese sofort.

Hier die TK Mitteilung des DSB

SBSV Vizepräsident Dieter Schweinlin gibt nach der DSB TK und BA Sitzung folgende Informationen weiter

Hier die INFO von Dieter Schweinlin

Von Gerhard Furnier (DSB) kam heute noch eine Regel Mitteilung bezüglich Kleidung und Auflageschießen bitte beachten

Hier der Hinweis 

   

20.10.2022 Wichtige Information für diverse Disziplinen bei den Meisterschaften 2023

Einführung Mix Team Wettbewerbe in den Disziplinen Luftgewehr, Luftpistole, Trap und  Skeet

Die Disziplin 1.60 KK 3 x 40 wird aus dem olympischen Programm genommen

Die Disziplin 1.40 KK 3 x 20 wird ab 2023 zu Disziplin KK 50m 3 Pos umgewandelt

Vizepräsident Dieter Schweinlin hat für die Änderungen einen Infobrief an alles Vereine versendet,

Sie finden diesen hier

Folgende Änderungen gibt es zusätzlich

Die Disziplin 7.21 Perkussionsdienstgewehr 50m wird ab 2023 als Deutsche Meisterschaft, Klasse 10 E eingeführt

Eine Blende am Zielfernrohr analog zum Luftgewehr/KK-Gewehr kann angebracht werden

Gewichte, die von der Schaftbacke nach hinten herausragen, dürfen nicht über die
Mitte der Schaftkappe hinausragen

Seitliches Anbringen von Magazinen, ähnlich wie im Biathlon, sind nicht zulässig.

Aus Sicherheitsgründen dürfen ab 2024 Unterhebelgewehre nur noch verwendet werden,
wenn sie mit einem Röhrenmagazin, das mindestens 5 Schuss aufnimmt, ausgestattet sind

Ab 2024 wird die Serienzeit im Unterhebel von 75 auf 50 Sek verkürzt.

Ab der Saison 2024 werden die Vorbereitungszeiten bei den 25m Wettbewerben
einheitlich für alle Anschläge auf 3 Minuten festgesetzt.

In der Disziplin 1.56 Unterhebel KK wurde der Antrag auf den Ersatzanschlag
„sitzend“ durch den BA mehrheitlich abgelehnt.

Es ist geplant die Disziplin 2.31. 25m Schnellfeuerpistole im Jugendbereich ohne 4 Sekunden Serie wieder einzuführen

 

22.06.2022 Änderungen bei der DM Disziplin 1.60 KK Freigewehr 50m 120 Schuss

Wichtige Info zur Deutschen Meisterschaften in München.

Gestern kam vom Landesverband über das Vereinsportal die Info das sich bei der DM 2022 folgende Abläufe ändern.

Die Disziplin KK Freigewehr 50m 120 Schuss (3 X 40 1.60) ist nicht mehr im Olympischen Wettbewerb. Deswegen gibt es bei dieser Disziplin folgende Änderung bei der Durchführung während der DM.

Bei der DM, findet zunächst ein Eliminations-Wettkampf mit 3 X 20 Schuss für alle Herren und Damen statt.

Danach wird für die besten 40 Damen und Herren der Elimination ein Qualifikation Wettkampf mit 3 X 20 Schuss durchgeführt und die besten 8 Damen und Herren bestreiten das Finale.

Bei den Junioren I m und w findet nur ein Qualifikationswettkampf 3 x 20 Schuss statt und die besten 8 m und w bestreiten das Finale.

Die Herren II m/w und Junioren II m/w werden wohl nur die 3 X 20 Schuss als Wettkampf durchführen.

Qualifikationsgrundlage zu diesem Wettkampf bei der DM ist das Ergebnis in der Disziplin 3 X 40 (1.60), dass bei der Landesmeisterschaft erzielt werden musste.

Die Info vom DSB finden Sie hier

 

2021-11-16 Hier finden Sie die aktuellen Änderungen der Sportordnung von 2020 bis 2022

24.03.2022 Neues vom Waffenrecht

Bitte beachten,

am 23.06.2021 hat der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg 6. Senat ein Urteil gefällt, mit weitreichenden Konsequenzen für uns Sportschützen in Baden-Württemberg.

Die Voraussetzungen für ein Fortbestehen des Bedürfnisses eines Sportschützen zum Besitz von Waffen, die über das Grundkontingent hinausgehen, sind die gleichen wie für den erstmaligen Erwerb dieser Waffen. Das gesteigerte schießsportliche Bedürfnis im Sinne des §14/5 WaffG muss daher auch im Rahmen einer Überprüfung nach §4 für jede einzelne Waffe glaubhaft gemacht werden.

Information dazu finden Sie auf der Homepage des Württembergischen Schützenverbandes 1850 e.V.

Sollten Sie entsprechende Aufforderungen von Ihrer Waffenbehörde erhalten, sollten Sie diese keineswegs ignorieren, wenden Sie sich bitte an den SBSV der Ihnen sicher entsprechende Unterstützung geben kann.